Aktuelles
Junge Union Nettetal setzt sich für Wahlkampfziele ein

· ·

Pressemitteilung

Mit dem Beginn der neuen Ratsperiode nimmt auch die Junge Union Nettetal seine Wahlkampfziele in Angriff.

Schon zum Ende letzten Jahres wurde die Nettetaler Verwaltung auf Anregung der CDU-Fraktion bzw. Jungen Union Nettetal beauftragt, ein Konzept für ein kommunalpolitisches Praktikum zu erarbeiten. Inhalte des Praktikums können neben theoretischen Unterweisungen Besuche von Fraktions- und Ausschusssitzungen sowie ein kommunalpolitisches Planspiel sein. „Die Jugendlichen sollen lernen, wie Kommunalpolitik funktioniert und eigene Ideen zielführend zur Diskussion bringt“ erläutert der Vorsitzende der Jungen Union Nettetal, Philipp Heks. Daher wird die CDU-Fraktion in der Ratssitzung am 25.09 auf Forderung der Jungen Union Nettetal den aktuellen Sachstand anfragen. Auch bei der weiteren Umsetzung wird die Junge Union aktiv mitwirken.

Das nächste Ziel, die Wiedereinführung des Schokotickets für die Nettetaler Schüler gestaltet sich, wie im Schulausschuss erklärt, als finanziell schwierig. Nichtsdestotrotz konnten die Fraktionsmitglieder der Jungen Union im Schulausschuss gemeinsam mit der CDU-Fraktion eine genauere und aktuellere Datenlage anfordern.

Um das weitere Vorgehen in diesen Themenbereichen zu besprechen und auch um andere Themen zu finden wird die Junge Union am 25. Oktober eine Klausurtagung in Hinsbeck abhalten. Gemeinsam mit dem neuen und benutzerfreundlicheren Layout der Website www.ju-nettetal.de kann die inhaltliche Arbeit in den kommenden Monaten weitergehen!

« Zurück aus der Sommerpause Junge Union Nettetal manifestiert inhaltliche Ziele »